Das Wort System stammt vom griechischen Wort „σύστημα“, “systema” ab und bedeutet ein aus mehreren Elementen oder Einzelteilen  zusammengesetztes Ganzes.

Aktionen eines Mitglieds oder Elements führen zu Reaktionen bei den anderen Mitgliedern oder Elementen. Je nach Aktion/Reaktion, ändert sich auch die Art der Beziehung zwischen den Mitgliedern oder Elementen. Dies lässt sich sowohl in sozialen Systemen, als auch in Familien und im Berufsleben feststellen. Jede Aktion ruft eine Reaktion hervor, die wiederum eine Aktion darstellt.

 

Systemischen Denken und Handeln ist immer kontextbezogen. Der Fokus liegt auf der Wechselwirkung zwischen Person, Rolle, Funktion. Ziel ist die Erweiterung der Denk- und Handlungsmöglichkeiten. Menschen werden als eigenverantwortlich handelnde Personen anerkannt und respektiert.