Es sind oft zwei Gründe die Menschen daran hindern, ihre Ziele zu erreichen – die Angst zu „scheitern“ aber auch die Angst vor großem Erfolg. Ursache dafür ist die Befürchtung „anderen“ nicht zu gefallen. Damit stellt man sich in den Hintergrund und rückt „andere“ in den Vordergrund. Die Verantwortung für das eigene Leben, die eigenen Ziele, den eigenen Erfolg wird abgegeben und übertragen. Das ist weder förderlich noch tut es gut. Warum? Weil es nicht funktioniert! Das, was funktioniert ist, die Verantwortung die man für sich trägt anzuerkennen und danach zu handeln.

Sieger und Gewinner sind oft an ihre Grenzen gestoßen, haben Rückschläge erlebt,  haben stets weiter an sich geglaubt und weitergemacht. Hingefallen, aufgestanden, hingefallen, aufgestanden, hingefallen, aufgestanden, immer und immer wieder.

Mit jedem Misserfolg machst du einen Schritt nach vorne, wenn du daraus lernst und weitermachst. Wenn du von Rückschlägen lernst, bist du niemals gescheitert und hast niemals einen Rückschlag erlitten. Du hast eine Erfahrung gemacht und etwas gelernt! Du erfährst was noch zu tun ist. Ändere etwas, arbeite weiter, gib alles, gib dein Bestes und du bekommst dafür alles und das Beste! Deine Energie bewegt sich immer dorthin, wohin du deine Aufmerksamkeit richtest. Es gibt keine Abkürzung zum Erfolg, die einzige Abkürzung ist der direkte Weg. Vorbereitung,  Planung, Durchführung, Erfolgskontrolle, analysieren und ggfs. optimieren, weitermachen! Du verlierst nur, wenn du zu früh aufhörst und aufgibst. Stell dir vor wo du in einem Monat, in einem halben Jahr, in einem Jahr sein kannst, wenn du heute statt aufzugeben deinem Weg folgst, dein Ziel im Blick hast und weitermachst.  Was auch immer dafür erforderlich ist, ein klares kraftvolles Bild, die motivierende Lieblingsmusik oder körperliche Aktivität. Alles was ein gutes Gefühl verschafft, mache und nutze es!

Wofür entscheidest du dich?

-Ausreden oder einen Plan?

-In jeder Lösung ein Problem sehen, oder in jedem Problem eine Lösung?

-Eigene Leistung mit anderen Menschen vergleichen, oder eigene Leistung mit seinen Zielen vergleichen?

-Denken es ist machbar aber schwer, oder es ist schwer aber machbar?

Wenn du bereit bist zu siegen, hast du gewonnen. Ein Sieger ist man für den Moment, ein Gewinner auf Dauer!

Es zählt alleine was DU daraus machst!

Über das Siegen und Gewinnen

Post navigation


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *